Kagando

Kagando ist ein kleiner Ort im Südwesten Ugandas, mit Blick auf die bis zu 5.000 m hohen Gipfel des Rwenzori-Gebirges. Das DMÄT entsendet regelmäßig Mitarbeiter zur Unterstützung in das ansässige Missionskrankenhaus.

Arbeit

Die nächste Stadt Kasese ist fast eine Autostunde entfernt. Dort werden größere Einkäufe und Post erledigt. Die Grenze zur demokratischen Republik Kongo und der Queen Elisabeth­Nationalpark befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Hauptstadt Kampala lässt sich in einer Tagesreise erreichen.

Das Krankenhaus hat etwa 200 Betten und untersteht der »Church of Uganda«, der anglikanischen Kirche Ugandas. Das Einzugsgebiet reicht bis in den Kongo. Es gehören eine Krankenpflege­ und Hebammenschule sowie ein reiches Programm an ambulanter wohnortnaher Patientenversor­ gung (Outreaches) zum Arbeitsauftrag des Krankenhauses. Das Motto, unter dem gearbeitet wird, lautet: »We care and God heals« (Wir behandeln, Gott heilt) und wird durch tägliche Morgenandachten für die Mitarbeiter sowie durch verschiedene Gebetskreise und Seelsorgeteams unterstrichen. Ein starkes Bewusstsein um die Abhängigkeit von Gottes Handeln prägt den Alltag.

Die Patienten werden auf folgenden Stationen betreut:

  • Innere Medizin (Frauen­ und Männerstation getrennt)
  • Chirurgie (incl. OP mit 3 Sälen)
  • Pädiatrie mit neonatologischer Intensivstation
  • Geburtshilfe
  • spezielle Station für Patienten mit Komplikationen einer Lepraerkrankung.

Ambulante Patienten können auch die Dienste von speziell ausgebildeten Krankenschwestern/­pflegern in Augenheilkunde, HNO, Orthopädie, Palliativmedizin, sowie Physiotherapie in Anspruch nehmen. Eine Röntgenabteilung mit konventionellem Röntgen und Ultraschall und ebenso ein kleines Labor stehen zur Verfügung.

Das DMÄT unterstützt das Kagando-­Hospital sowohl finanziell als auch personell, indem es Mitarbeiter aus verschiedenen medizinischen Bereichen einsetzt. Einheimische und internationale Mitarbeiter wohnen gemeinsam auf dem Krankenhausgelände; so verbringt man nicht nur den Arbeitsalltag, sondern auch Freizeit miteinander.

Wir suchen (m/w) …

 

Krankenpflegepersonal für 1-4 Jahre

Physiotherapeuten

Hebammen

Handwerker / Ingenieure

technisch begabte Abiturienten

Geschichte

Kagando ist ein kleiner Ort im Südwesten Ugandas, mit Blick auf die bis zu 5.000 m hohen Gipfel des Rwenzori-Gebirges. Das DMÄT entsendet regelmäßig Mitarbeiter zur Unterstützung in das ansässige Missionskrankenhaus.

Namutamba

Namutamba

UGANDA

Namutamba liegt 80 km nordwestlich von Kampala. Das DMÄT unterstützt dort die Arbeit an einem Health Center – einer Dorfgesundheitsstation der einheimischen Kirche.

Rugarama

Rugarama

UGANDA

Kabale ist eine Stadt im Südwesten Ugandas, nicht weit zur Grenze nach Ruanda. Hier unterstützt das DMÄT die Arbeit an einem Non-Profit-Krankenhaus der einheimischen Kirche im Stadtteil Rugarama. Täglich werden bis zu 200 Patienten in verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses versorgt.

Kagando

Kagando

UGANDA

Kagando ist ein kleiner Ort im Südwesten Ugandas, mit Blick auf die bis zu 5.000 m hohen Gipfel des Rwenzori-Gebirges. Das DMÄT entsendet regelmäßig Mitarbeiter zur Unterstützung in das ansässige Missionskrankenhaus.